Modulation

„Modulation bezeichnet die situationsspezifische Anpassung in einer Gesellschaft, die nicht mehr von einem relativ homogenen Wertekanon beschattet wird.
Mit diesem Begriff spezifizieren wir die besondere Flexibilität und Mobilität, die der einzelne unter diesen Herrschaftsverhältnissen entwickeln muß." (Linden-
berg & Schmidt-Semisch 1995: 4; zit. n. DeMarinis 2000: 39)

Literatur

DeMarinis, Pablo. 2000. Überwachen und Ausschließen. Freiburg: Centaurus.